Archiv

Archive for November 2010

Von oben geschaut

bauma von oben:
Pudong wächst in alle Richtungen, an Hydraulikbaggern und anderen Tiefbaumaschinen aus heimischer Fertigung herrscht kein Mangel.

 

 

Advertisements
Kategorien:China

Gelb, Schwarz, Rot

Ein Rundgang über die bauma brachte viel Interessantes. Und da ein Foto mehr sagt als Tausend Worte, gehts gleich los:

… und so sahen die Maschinen eines grossen internationalen Herstellers schon vor 6, 7 Jahren aus:

Kategorien:China, Marken Schlagwörter: , , , , ,

Chinglish

Dass es Dinglish gibt, weiss man inzwischen. Die Verballhornung des Deutschen durch englische Lehnworte, häufig aber auch die schlichte Unmöglichkeit des passenden Ausdrucks in Deutsch, ist ein Teil der modernen Sprache.

In der China Daily las ich von Chinglish. Nein, nicht englische Worte werden vom Mandarin aufgenommen.
Es ist umgedreht. Bereits absorbiert wurden durch Englisch:
Long Time No See
No Can Do
No Go

Was noch auf uns zukommen könnte
Horse Horse Tiger Tiger (=just so so)
Good Good Study, Day Day Up (=study hard)

Kategorien:China, Gelesen Schlagwörter: , , ,

Automarkt

Trennten uns gestern von einem Projekt, aus dem am Ende keines wurde:
Hatte mir einen GAZ66 gekauft, leichter, hoch geländegängiger LKW, um daraus ein Reisefahrzeug zu bauen.

Dabei hatte ich zwei wesentliche Dinge übersehen
 – mein Zeitbudget, um daran zu arbeiten. Ich bin schon kaum zu Hause in Moskau, musste ich mir irgendwann eingestehen, wie kann ich dann noch die freie Zeit am Auto verbringen?
– die Verfügbarkeit von qualitativem Material, um aus einem Depotfahrzeug der Sowjetarmee ein zuverlässiges Reisemobil zu bauen. Fenster, Kabel, Klebstoffe, Heizung, … fast alles hätte ich importieren müssen oder hier als Deutschland- Import kaufen müssen, was die Kosten in die Höhe geschossen hätte.
Ein Käufer wurde gefunden, der das gleiche Ziel hat.
Ein grosser Platz, auf dem Autos verkauft werden, gleich neben der Zulassungsstelle der GAI. In diesem mobilen Büro wurde der Verkauf abgwickelt.

Nahmen einen Tee im Cafe UdSSR in Reutov, Ashgabatskaya Ul. Am frühen Morgen mit uns die ersten Zwei, die 300 g Wodka, Tomaten und Gurken frühstückten.

Gibt es eigentlich ein Cafe namens DDR? Umgang mit Geschichte ist manchmal sehr spezifisch …

Kategorien:Auto, Geschichte, Russland

Aeroexpress nach SVO und der Maglev ab PVG

Es geht nach Shanghai, aber zuerst mal aus Moskau raus.
Neueste Errungenschaft sind die Zubringerzüge zu den Moskauer Flughäfen Sheremetyevo SVO und Domodedovo DME. Nach einigen verpassten Flügen meiner Kollegen beschliesse ich, auch mit grösserem Gepäck den Zug zu nutzen.
500 RUB, ungefähr 12 EUR, kostet die Fahrt in der Business.
Da sieht es so aus

 

 

 

 

 

 

 

30 Minuten und ca. 30 km später sind wir schon da, am umbenannten Terminal F, dem alten Flughafen für internationale Flüge.
Ich kenne es und marschiere durch die Instanzen.

Ein paar Stunden später, der Anflug auf Pudong:
In den Reisfeldern sind schon die Anfänge der städtischen Struktur zu erkennen. Spannend.

 

 

 

 

 

 

 

Der Maglev ist schnell gefunden, es geht in die Innenstadt. Heute leider nur mit 301 statt der üblichen 431 km/h.

 

 

 

 

 

 

 

8 Minuten für 30 km- so kann´s auch gehen.

Verkehr in Moskau

Morgens, auf dem Weg zur Arbeit, immer wieder das gleiche Bild, winters wie sommers, am besten am Montagmorgen.

Was ist bemerkenswert?
Nummer 1, 2 und 3 stehen auf den eingezeichneten Spuren und am Haltestreifen.
Nummer 4 hat sich ein wenig vorbeigemogelt, als 3 schon stand. Damit sind ein paar Meter gewonnen.
Nummer 5 benutzt das Gleisbett der Strassenbahn in Gegenrichtung.
Nr 6, 7 und 8 haben beschlossen, eine zweite und dritte Rechtsabbiegespur zu eröffnen und nutzen den zur Verfügung stehenden Raum effektiv. Dass sie die Kreuzung blockieren, stört keinen der Anwesenden.
Bleibt nur zu erwähnen, dass meist noch ein Milizionär da steht und nichts tut.
Kategorien:Moskau, Russland, Verkehr

Pelze

Diese Woche in Kazan eine nette Werbung gesehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PELZMANTEL + FELL- LEDER- JACKE + STEPPJACKE
Kauf EINE …
Erhalte DREI …

… und noch  immer keine Farbbeutel geworfen, keine Mahnwache organisiert?
In Russland trägt man Pelz.

Kategorien:Russland Schlagwörter: , , , ,